Holz Zahnraeder

Wie wir arbeiten

Wir sind keine Partner auf Zeit. Wir schaffen etwas Bleibendes.

Unsere Strategie ist nicht der Exit, unser Ziel nicht der Wiederverkauf erworbener Unternehmen, sondern deren langfristige und profitable Weiterentwicklung.

Sowohl den scheidenden als auch den künftigen Geschäftsführern unserer Tochtergesellschaften begegnen wir auf Augenhöhe und zeigen Wertschätzung gegenüber dem Geschaffenen, indem wir es bestmöglich fortführen.

Dabei achten wir stets auf Transparenz, Wettbewerbsfähigkeit – und auf die bestehenden Strukturen. Das Feld des operativen Geschäftes, das wir aus unserer Funktion heraus beaufsichtigen und begleiten, stellen wir unseren Managern vor Ort anheim, deren verantwortungsvolles Wirtschaften wir erwarten.

Als Säulen im Hintergrund sind wir darüber hinaus selbstverständlich jederzeit ansprechbar und bereit, zu unterstützen.

Unser Geschäftsmodell

Neben dem Ziel einer nachhaltigen Fortentwicklung unserer Tochtergesellschaften ist es unser Bestreben, die Selbstständigkeit der einzelnen Tochtergesellschaft zu wahren.

Die Nachfolger in der Geschäftsführung wählen wir mit Bedacht nach definierten und bewährten Kriterien aus, um ihnen im Anschluss guten Gewissens die operative Verantwortung für die jeweilige Tochtergesellschaft übertragen zu können.

Fachlichen und strategischen Support bieten wir beispielsweise im technischen, operativen und organisatorischen Kontext sowie in Entwicklungsfragen. Über den Verzicht auf zentrale Funktionen für unsere Tochtergesellschaften erreichen wir eine klare Trennung der Handlungsfelder, ohne dabei unsere Verantwortung zu schmälern oder gar abzugeben. Mit unseren maßgeschneiderten Konzepten decken wir die gesamte Bandbreite von der kurzfristigen Übergabe bis hin zur langfristigen partnerschaftlichen Unternehmensentwicklung ab.

MIB Geschaeftsmodell Grafik

Unser Prozess

Eine Akquisition kann kurzfristig – sinnbildlich in Form der schnellen Schlüsselübergabe – oder aber auf längere Sicht erfolgen. Vor allem im zweiten Fall liegt unser Fokus auf einem vertrauensvollen Miteinander, das für den Unternehmer die Voraussetzungen für seine Entscheidungen schafft. Im Rahmen dieser Nachhaltigkeitslösung erwirbt die MIB bis zu 100 Prozent der Unternehmensanteile.

Die Prüfung des Unternehmens – die sogenannte Due Diligence – umfasst in der Regel die wirtschaftlichen, rechtlichen, steuerlichen, organisatorischen und technischen Belange, eine Analyse des Markt- und Wettbewerbsumfelds sowie, falls notwendig, eine umweltrechtliche Prüfung. Diese Elemente führen wir mit eigenen Beschäftigten und externen Spezialisten zügig und in der gebotenen Diskretion durch. In der Regel ist nach dem Unternehmenserwerb der bisherige Inhaber zunächst weiterhin als Geschäftsführer für einen einvernehmlich vereinbarten Zeitraum tätig.

Zusammen mit ihm sucht das Management der MIB einen Nachfolger für die Geschäftsführung. Ist die passende Person gefunden, arbeitet sie der ehemalige Unternehmensinhaber ein.

Bei der Suche nach Managern für unsere Tochtergesellschaften ist uns die berufliche und persönliche Eignung für eine verantwortungsvolle Führungsposition ebenso wichtig wie die individuelle Qualifikation. Die relevanten Faktoren werten wir sowohl mit Blick auf die beruflichen Kenntnisse als auch auf fachübergreifende Kompetenzen äußerst gewissenhaft aus. Im Blick haben wir dabei die langfristige Fortführung unserer jeweiligen Tochtergesellschaft an ihrem Standort.

Eine Partnerschaft auf ebenbürtigem Niveau hat für uns einen hohen Stellenwert.

MIb Arebitsprozess Grafik

Die Zukunft Ihres Unternehmens ist nur einen Klick entfernt.

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an.

MIB Industriebeteiligungen GmbH & Co. KG

Heinz-Fangman-Straße 2
D-42287 Wuppertal

T 0202-37 32 49 0
F 0202-37324999

E kontakt@mib-industriebeteiligungen.de

    Ich möchte Kontakt zur MIB Industriebeteiligungen GmbH & Co. KG aufnehmen und habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.